Informationen zur Deutsche Bank AG

Das größte Kreditinstitut Deutschlands, gemessen an der Mitarbeiterzahl und der Bilanzsumme, ist die Deutsche Bank AG. Die Deutsche Bank AG ist als Universalbank mit Sitz in Frankfurt am Main als Unternehmen gelistet. Sie hat neben den unzähligen Niederlassungen in Deutschland, Indien, Belgien, Italien, Spanien, Portugal und Polen auch wichtige in Sydney, Singapur, London und New York City. Die Deutsche Bank AG gilt als größter Devisenhändler der Welt, mit dem Investmentbanking. Emissionen von Anleihen, Aktien und Zertifikaten zählen dazu. Das Gründungsjahr der Deutschen Bank AG geht auf das Jahr 1870 zurück. Sitz war damals Berlin. Durch Fusionen und Übernahmen wuchs sie im 20. Jahrhundert zur Großbank heran. Selbst im Jahre 2007, während der Finanzkrise, konnte die Deutsche Bank AG ohne die staatliche Hilfe weiter bestehen. Die letzte Transaktion war die Übernahme von über 90% der Deutschen Postbank Aktien im Jahre 2010.

Führender Finanzdienstleister

Den Kunden der Deutsche Bank AG wird ein breites Spektrum an Dienstleistungen geboten. Als Privatkunde genießt man den Vorteil der Rundumbetreuung. Diese umfasst unter anderem die Beratung über Wertpapier- und Geldanlagen, Kontoführung, Vorsorgeplanung und Vermögensverwaltung. Institutionellen Kunden und Firmen wird das internationale Investment- und Firmenkundenbank-Spektrum geboten. Dieses Spektrum umfasst die Zahlungsverkehrsabwicklung von der Unternehmensfinanzierung bis hin zu den Börsengängen und Fusionen bzw. Übernahmen. Als führende Bank im Anleihen-, Aktien- und Devisenmarkt, berät sie ihre Kunden natürlich auch in diesen Bereichen.

Aktionäre der Deutsche Bank AG

Bei ihren Aktionären schneidet die Firmenleitung nicht besonders gut ab. Sie meutert über zu hohe Gehälter und zu wenig Gewinn. Auch die vielen Skandale und die geplante Verdoppelung der Boni-Grenzen sorgen bei den Aktionären für Unmut. Das Führungsduo aus Jürgen und Jain Fitschen gerät ins Kreuzfeuer. Neben den Bereichen Umsatzsteuerbetrug sowie Manipulation im Devisen- und Zinsgeschäft geht es auch um die hohen Altlasten der Deutsche Bank AG. Diese verschlingen den Großteil der jährlichen Gewinne. In den Kritikerkreisen wird die Bank mittlerweile als überdimensionierte Rechtsabteilung mit einem angeschlossenen Bankgeschäft betitelt, denn rund 1000 Rechtsstreitigkeiten, die mit einem 100.000 Euro hohen Streitwert betitelt sind, fraßen alleine im vergangenen Jahr 350 Millionen Euro für die Rechtsberatung. Die Eigner der Anteile stellen sich die Frage, wer für die Fehler zur Verantwortung gezogen werden kann.

Deutsche Bank AG Kredite

Nichtsdestotrotz sind bei der Deutsche Bank AG besonders für die Privatkunden Kredite zur Erfüllung der innovativen Wünsche möglich. Hierbei werden diese Kredite individuell angepasst, planbar, flexibel und zu attraktiven Konditionen angeboten. Ob als Privatkredit, der sich an die Lebensumstände der Kunden anpasst oder beim Rahmenkredit als flexible Geldreserve bei unerwarteten Ausgaben. Die Deutsche Bank AG hat für jeden Kunden das richtige Konzept mit bestmöglicher Beratung.

Zum Kreditvergleich

 

Share This Post